Rotary Weihnachtskalender beschert doppelte Freude


So macht helfen doppelt Freude. Der Rotary Club Forchheim verlost Gewinne und unterstützt den Kinderschutzbund Forchheim.

Die 2.000 Exemplare des 1. Rotary Weihnachtskalender waren innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Der dadurch erzielte Erlös von 10.000 Euro kommt in diesem Jahr dem Kinderschutzbund Forchheim zugute. Damit werden Projekte für die Kinder in Stadt und Landkreis Forchheim gefördert.

Neben dem plakativen Bild vom Walberla - das Motiv stammt von dem Forchheimer Künstler Harald Hubl - diente der Weihnachtskalender seinem Besitzer auch als Glückslos. Hinter jedem Türchen warteten interessante und wertvolle Gewinne  – alle gespendet von Rotary-Mitgliedern.

Der Hauptpreis hat sich hinter Türchen Nr. 24 versteckt – Goldbarren im Wert von ca. 600 €, diese gestiftet von der Sparkasse Forchheim.

 

Dr. Achmed Schmucker übergab der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes einen Scheck in Höhe von 10.000,- EUR, die für die Präventionsarbeit in den Schulen des Landkreises Forchheim und der Kurzzeitbetreuung verwendet werden sollen. Gleichzeitig übergab er den Hauptgewinn an Frau Selina Z.

Dank des großen Erfolges der erstmaligen Aktion wird es sicher auch 2018 wieder einen Rotary Weihnachtskalender geben.